wiki.in.tum.de
Technische Universität München

Dropbox auf der BlackBox im NFS Home Verzeichnis nutzen.

Problem

leider supportet Dropbox von sich aus unter Linux nur das ext4 Dateisystem. So wie es aussieht wollen sie Metadaten als extended Attributes speichern und testen nicht auf das Vorhandensein derselben sondern beschränken sich auf ext4.

Das Home Verzeichnis auf den BlackBox Maschinen  wird via NFS eingebunden, ist aber auf dem Server in einem ext4 Dateisystem gespeichert. Trotzdem verweigert Dropbox die funktion.

Workaround

Es gibt ein Zusatzprogramm, dass Dropbox vorspiegelt es sei auf einem ext4 Dateisystem:

Installation

Aus dem Home-Verzeichnis via Terminal folgendes ausrufen

git clone https://github.com/dark/dropbox-filesystem-fix.git
cd dropbox-filesystem-fix
make

Dann via dbus-launch python ~/dropbox-filesystem-fix/dropbox_start.py im Terminal Dropbox starten, bzw. in den Autostart eintragen.

Vielen Dank an Stefan Junk.

Open Source Client

Einen Versuch Wert ist auch der Open Source Client auf https://github.com/SamSchott/maestral

Dieser ist allerdings noch von unserer Seite aus ugetestet

-- MartinUhlNe82wow - 17 Jan 2019
Topic revision: r3 - 02 Jun 2020, MartinUhlNe82wow
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback